07.11.2014

Housewarming bei adesso

Gestern weihten die ca. 360 MitarbeiterInnen der adesso AG ihre neue Unternehmenszentrale an der Stockholmer Allee 20 ein. Für die Firma, eines der größten deutschen IT-Dienstleistungsunternehmen, wurde unmittelbar neben ihrem bisherigen Hauptsitz auf der Stadtkrone Ost  von der Firma Freundlieb eine neue Zentrale mit einem flexiblen, offenen Raumkonzept gebaut.

Die weitgehend offenen Arbeitsbereiche bieten vielfältige Möglichkeiten für kreativen Austausch. Stehtische für Projektarbeit und Lounges für spontane Besprechungen befinden sich direkt neben dem Arbeitsplatz. Die Anzahl der Besprechungs- und Konferenzräume wurde verdoppelt. Ein weiteres upgrade: der "Interaction Room". Dieser Raum hilft, in komplexen Softwareprojekten das zu visualisieren, was sonst nur schwer zu erkennen ist: Prozesse, Anwendungslandschaften, Daten und Zusammenhänge.

Adesso wurde 1997 in Dortmund gegründet und beschäftigt inzwischen um die 1300 Mitarbeiter  an zwölf Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und England. Der IT-Spezialist entwickelt individuelle, branchen-spezifische Softwarelösungen und IT-Beratung an, von denen beispielsweise Versicherungen, Finanzdienstleister und öffentliche Verwaltungen profitieren. Mit den neuen Geschäftsräumen ist der IT-Spezialist bestens für weiteres Wachstum an seinem Hauptstandort gerüstet. Das 7000 m² große Gebäude bietet Raum für rund 500 Mitarbeiter. Desweiteren sieht das Baukonzept eine spätere Erweiterung in einem zweiten Bauabschnitt vor.

Die alten Räumlichkeiten nutzt das Unternehmen weiter. Hier ziehen die Tochtergesellschaften adesso mobile solutions GmbH und e-spirit AG ein(bisher im ADAC-Gebäude und in der Hauptverwaltunbg der Stadtkrone Ost Entwicklungsgesellschaft am Barcelonaweg), um künftig noch nähere Wege bei der Zusammenarbeit zu haben. Adesso macht vor, wie wichtig und beliebt die Stadtkrone Ost als Standort für wissensbasierte Dienstleistungsunternehmen in Dortmund ist.